Heute in der APP: Wandfarbenspecial - 2,5L Wandfarbe für nur 50€ statt 59€! Jetzt APP herunterladen und sparen

Zur Startseite gehen

Was ist der Unterschied zwischen Wandfarbe und Lack?

Moderne Wandfarben sind meist wasserbasierte Dispersionsfarben. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie beim Trocknen offenporige, also atmungsaktive, matte Oberflächen bilden. Lacke hingegen dienen dazu, die Oberfläche von Gegenständen aus Holz, Metall, Kunststoff oder Stein mit einer dünnen undurchlässigen Schicht zu versiegeln.

Welche Arten von Wandfarben gibt es?

Wandfarben unterscheiden sich durch ihre unterschiedliche chemische Zusammensetzung. Viele moderne Wandfarben haben synthetische Bindemittel oder Bindemittel auf Erdölbasis. Diese Farben decken gut und sind leicht zu verarbeiten. Oft erfüllen sie aber nicht unseren Anspruch an Nachhaltigkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit. 

Es gibt aber auch ökologische und nachhaltige Wandfarben, die mit gutem Gewissen verarbeitet werden können. Die Wertvolle von MissPompadour ist so eine Farbe auf der Basis nachwachsender pflanzlicher Rohstoffe. Und auch die LittlePomp Kreidefarbe für Wände ist gesundheitlich so unbedenklich, dass sie von Schwangeren problemlos verarbeitet werden kann. Da sie während und nach dem Streichen keine Schadstoffe in die Raumluft abgibt und nach dem Trocknen speichelfest ist, ist sie für Kinder unbedenklich. Zusätzlich bietet MissPompadour noch Die Nützliche. Das ist eine atmungsaktive Wandfarbe, die äußerst strapazierfähig, nass abwaschbar und scheuerfest ist und deshalb in stark frequentierten Räumen eingesetzt werden kann. Zu all diesen Wandfarben gibt es auch passende Lacke

Alle drei Wandfarbenqualitäten von MissPompadour decken fantastisch und sind leicht zu verarbeiten. Weiße Wandfarbe in vielen Nuancen steht auf der einen Seite der Farbpalette von Wandfarbe bei MissPompadour, schwarze Wandfarbe für Akzente im Raum auf der anderen. Dazwischen findest du alle anderen Farbtöne: Viele spannende Schattierungen der Lieblingsfarbe der Deutschen, der Wandfarbe Grün, genauso wie die Multitalente Wandfarbe Beige und Wandfarbe Grau. Wünschst du dir Power an der Wand, so ist eine türkise Wandfarbe vielleicht das Richtige für dich. 

Anwendungsbereiche von Wandfarben

Wandfarben können in allen Innenräumen zur Wandgestaltung eingesetzt werden. Durch die Verwendung von Wandfarbe lassen sich die Atmosphäre, ja sogar die Proportionen eines Raumes total verändern.  Auch kannst du mit ihnen bestimmte Stile oder Stimmungen verstärken. Altrosa Wandfarbe zum Beispiel eignet sich genauso wie lila Wandfarbe gut für eine nostalgische, behagliche Einrichtung. Die Wandfarbe Orange auf der anderen Seite verbinden wir zuerst mit den 70er Jahren - dabei kann diese Farbe noch viel mehr!

Farbe + Wand = viele Möglichkeiten

So gibt es geradezu kontemplative Farbtöne, meistens aus dem Blaugrau-Bereich, die außerordentlich konzentrationsfördernd wirken. Die Wandfarbe Blau eignet sich besonders gut für Büroräume und Arbeitszimmer. Für diese Räume eignet sich gerade auch eine Einrichtung im modernen Wohnstil, dessen Prämisse "Weniger ist mehr" der Konzentration zuträglich ist. Im Schlafzimmer holst du dir sicherlich eher einen behaglichen Farbton an die Wand: Farbe, die ruhige Nächte verspricht. Hier kann vielleicht auch die Decke farbig gestaltet werden. Denn sie hat man beim Liegen im Blick. Warme Wandfarben in Erdtönen wie die Wandfarbe Braun haben eine beruhigende Wirkung. Ein Wohnraum wird durch individuelle Farbgestaltung zu einem behaglichen Aufenthaltsort. Mit einer Akzentwand in Petrol hebst du auch Kunst besonders hervor. 

In Schlaf- und Wohnräumen ist Die Wertvolle Wandfarbe mit ihrer besonders tollen Ausstrahlung die richtige Wahl. Vielleicht streichst du im Schlafzimmer eine helle Wandfarbe in Rosa und holst dir so Wärme in den Raum. Dunkle Ecken wie einen Flur ohne Fenster kannst du mit Farbe aufhellen - gelbe Wandfarbe eignet sich besonders gut, um im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne ins Haus zu holen. 

Wandfarben können in allen Räumen verwendet werden. Speziell sehr strapazierte Räume wie Flure, Küchen und Kinderzimmer können von abwaschbarer Wandfarbe profitieren. Der Eingangsbereich ist immer eine besonders frequentierte Stelle in der Wohnung. Hier werden oft nasse Jacken und schmutzige Gummistiefel ausgezogen. Hier schüttelt sich in manchen Häusern auch gerne mal ein nasser Hund und dabei landet immer wieder Schmutz an der Wand. Für moderne Wandfarben wie Die Nützliche ist das kein Problem, denn sie kann einfach nass abgewaschen werden. Wie wäre es in so einem Bereich mal mit Akzenten in einer Signalfarbe? Wandfarbe in Rot bringt Leben in den Raum. Auch Küchen und Bäder sind großen Belastungen ausgesetzt. Wie praktisch, dass man alles, was versehentlich an der Wand gelandet ist, einfach abwaschen kann. 

Im Kinderzimmer schaffen die wunderschönen, warmen Wandfarben der LittlePomp Kollektion eine kuschelige Umgebung für Baby und Kleinkind. Diese Pastelltöne gibt es auch als Kreidelack. So kannst du nicht nur die Wand streichen, sondern auch Möbel und Spielzeug farblich passend gestalten. 

Farblich abgestimmte Innenfarbe bildet auch eine tolle Ergänzung zu ausdrucksvollen Tapeten. So sind die bezaubernden Motive der hochwertigen MissPompadour Vliestapeten auf die über 90 Farbtöne der MissPompadour Wandfarben-Kollektion perfekt abgestimmt. So lässt sich jede Tapete mit einer passenden Wandfarbe ergänzen.

Farbpalette Wandfarbe: Welche Wandfarben kann ich bei MissPompadour bestellen?

Bei MissPompadour gibt es 3 Wandfarbenqualitäten. Zunächst einmal Die Wertvolle und dann Die Nützliche. Beide Wandfarben werden in allen über 90 Farbtönen angeboten. Zudem gibt es noch LittlePomp Kreidefarbe. Das ist eine Kinderkollektion in 15 zauberhaften, sanften Pastelltönen, die sich auch für Erwachsene eignen. Bei uns findest du für jede Wand die richtige Farbe!

Die Wertvolle - unsere nachhaltigste Wandfarbe

Die Wertvolle ist eine hochdeckende, spritzfeste Wandfarbe aus biobasierten Rohstoffen. Diese nachwachsenden Rohstoffe werden aus Resten bei der Produktion von Speiseölen gewonnen. Die Wertvolle ist VOC-frei, das heißt, sie gibt beim Verarbeiten und Trocknen keine giftigen Dämpfe in die Raumluft ab. Sie ist zudem vollkommen geruchsfrei und wasserdampfdurchlässig. Dadurch sorgt sie für ein angenehmes Raumklima. Diese nachhaltige Farbe erzeugt eine matte, äußerst edle Oberfläche und kann auf Tapeten, Raufaser und allen Arten von Putz aufgetragen werden.

Die Nützliche - unsere strapazierfähige und abwaschbare Wandfarbe

Die Nützliche ist eine Wandfarbe, die fast alle positiven Eigenschaften von herkömmlicher Latexfarbe auf sich vereint. Sie ist nass abwischbar sowie scheuer- und stoßfest. Flecken können einfach abgewaschen werden. Im Gegensatz zu Latexfarbe ist Die Nützliche aber VOC-frei, wasserbasiert, geruchsarm und jederzeit einfach zu überstreichen. Verwende die Nützliche an allen strapazierten Wänden, im Flur, in der Küche oder im Objektbereich zur Wandgestaltung. Diese abwaschbare Wandfarbe eignet sich, um Tapeten und Raufaser zu überstreichen und für den Einsatz auf jedem Putz.

Wand streichen mit LittlePomp Kreidefarbe

Die LittlePomp Kreidefarbe wird aus biobasierten Rohstoffen hergestellt. Sie ist VOC-frei, wasserbasiert, vollkommen geruchsfrei und atmungsaktiv. Warme Wandfarben schaffen eine Wohlfühlumgebung. Die hochdeckenden LittlePomp Kreidefarben sind zusätzlich - und das ist besonders im Kinderzimmer wichtig - robust und stoßfest. Die LittlePomp Farbtöne sind nach Gesichtspunkten aus der Entwicklungspsychologie speziell für Kinder entwickelt, gefallen aber auch durchaus Erwachsenen. Sie ist leicht und unproblematisch zu verarbeiten. Auch für Schwangere besteht kein gesundheitliches Risiko. LittlePomp Kreidefarben für die Wand eignen sich, um Tapeten und Raufaser zu überstreichen und natürlich für jede Art von Putz.

Häufig gestellte Fragen zu Wandfarben

  • Benötige ich eine Grundierung, um Wandfarbe zu verarbeiten?
    Bei intakten gestrichenen Wänden und glattem Putz kann einfach auf die Wand gestrichen werden. Ist der Putz unregelmäßig, bröselig oder sandig, empfiehlt es sich, mit MissPompadour Zum Wand Grundieren vorzustreichen. Das gilt auch für stark saugende Wände, wie bei Gipskarton.
  • Kann ich alte Wandfarbe einfach überstreichen?
    Ja, die alte Wandfarbe kann in den meisten Fällen einfach überstrichen werden. Die MissPompadour-Farben decken auch dunkle Anstriche gut ab. Ebenso kannst du Latexfarbe in den meisten Fällen neu streichen. Sollte die Latexfarbe sehr glatt sein, raue die Fläche mit Schleifpapier ein bisschen an. 
  • Welches Werkzeug brauche ich zum Wand streichen?
    Um eine Wand zu streichen, brauchst du auf jeden Fall eine Farbrolle mit Bügel. Für Ecken und Kanten empfiehlt sich ein Pinsel. Die Farbe schüttest du am besten in eine Farbwanne - so kannst du sie gut auf die Rolle auftragen. Und um klare Kanten zu streichen, solltest du unbedingt gut mit Klebeband abkleben! Alle diese Produkte findest du auch in unserem 5-teiligen Wandfarbe Streichset.
  • Wie viele Anstriche braucht eine Wand?
    Die Farbe sollte immer 2 Mal aufgetragen werden. Bei manchen Farbtönen, wie zum Beispiel Rot- und Gelbtönen, ist oft auch ein 3. Anstrich erforderlich. 
  • Wie lange dauert der Trockenvorgang?
    Zwischen den Anstrichen sollten immer ca. 4 Stunden liegen, dann kannst du mit dem Wand streichen fortfahren. 
  • Kann man Wandfarbe später noch ausbessern?
    Wenn der eigentliche Anstrich nicht schon Jahre zurückliegt, kann ausgebessert werden. 
  • Wann lohnt es sich, mit einem Farbsprühgerät zu arbeiten?
    Bei sehr großen Flächen, bei Decken und in unbewohnten Räumen kann ein Farbsprühgerät die Arbeit sehr erleichtern.