10% auf alle MissPompadour Produkte ab dem 5. Artikel* mit dem Code OUTDOOR24 - Zur Aktion

Zur Startseite gehen

Was kann ich mit Kreidefarbe streichen?

Kreidefarben gibt es grundsätzlich in 2 Ausführungen: Einmal als Lackfarbe zum Bearbeiten von Holzoberflächen, zum Beispiel bei Möbelstücken oder Türen. Auch ein Möbelstück aus Metall oder Kunststoff kann mit Kreidelack bearbeitet werden. Kreidelacke versiegeln die Oberflächen von lackierten Gegenständen mit einer dünnen Schicht Farbe. 

Und dann gibt es Kreidefarbe als Wandfarbe. Sie wird hauptsächlich zur Wanddekoration eingesetzt. Wand-Kreidefarbe verschließt die Poren einer Oberfläche nicht, sondern lässt die Wände atmen. Alle Kreidefarben und -lacke von MissPompadour sind vegan, wasserlöslich, geruchsarm und gesundheitlich unbedenklich.

MissPompadour bietet 2 Kreidelack-Qualitäten an: Die über 30 edlen Kreidelacke der CosyColours-Kollektion sowie die 15 zarten Farbtöne der LittlePomp-Kollektion, die speziell für Kinder entwickelt wurden. Die Farben der LittlePomp-Kollektion findest du bei MissPompadour auch passend als Kreidefarbe für deine Wände.

Was ist Kreidelack?

Kreidelack ist ein wasserlöslicher, hochwertiger Lack, dem zugesetzte Kreide sein unvergleichliches Aussehen gibt. Er ist besonders umweltverträglich. Mit Kreidelacken werden Möbel aus Holz oder Metall, aber auch Glas- oder Kunststoff-Flächen durch eine dünne Farbschicht versiegelt und geschützt. Sie erzeugen eine kreidig-matte Oberfläche, die edel und hochwertig wirkt und sich besonders gut für den Shabby Chic und Vintage Look eignet.

Der Unterschied zwischen Kreidelacken und Kreidefarben

Kreidefarbe ist der Überbegriff für alle Farben, die auf Kreide basieren. Zu den Kreidefarben gehören Kreidelacke und Kreidewandfarbe. Kreidewandfarbe sind die Wandfarben mit Kreideanteilen. Diese basieren auf Wasser und enthalten kaum bis keine Lösemittel und sind VOC-frei. Daher kannst du sie am besten auf porösen Oberflächen wie Putz oder offenem Holz auftragen - auf glatten Oberflächen ist sie nicht so haltbar wie Kreidelacke. 

Kreidelacke hingegen haben einen höheren Bindemittelgehalt, was sie stabiler macht. Sie verbinden sich stärker mit der Oberfläche und können so auch auf glatten Flächen aufgetragen werden. Das ist der wichtigste Grund dafür, dass du Kreidelacke auf praktisch jeder Oberfläche verstreichen kannst.

3 gute Gründe für Kreidelacke

Zunächst gibt es einen ästhetischen Grund, Kreidelack zu verwenden. Eine mit Kreidelack bearbeitete Oberfläche erkennt man sofort an ihrer ganz besonderen Optik. Die Kreide bringt alle Farben ganz besonders zur Geltung, da sie das Licht auf der Oberfläche in ganz spezieller Weise reflektieren. Kreidelack schafft ein mattes, sehr edles Finish mit einem leicht rustikalen Touch. Deshalb eignet sich Kreidelack auch besonders gut für die Gestaltung von Möbeln im Vintage Look. Der samtig-matte Effekt des Kreidelacks verschönert die Oberfläche von jedem Möbelstück, egal ob es sich um eine handgefertigte Kommode oder ein IKEA-Regal handelt. Von Stein bis Holz, Papier, Kunststoff, Metall, ja sogar Stoff und wenig beanspruchte Fliesen, kann jedes Material mit Kreidelack bearbeitet werden. 

Ein weiterer Grund, um Kreidelack einzusetzen, ist seine Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Der Kreidelack hat schon beim Verarbeiten praktisch keinen wahrnehmbaren Geruch, denn er ist wasserbasiert und kommt fast ganz ohne Lösemittel aus. Der VOC-Wert, das heißt der Wert der flüchtigen Verbindungen, die ein Lack auch nach dem Streichen an die Umgebung abgibt, ist denkbar gering. Die Farben sind offiziell VOC-frei. Das sind Dinge, die deiner Gesundheit zugutekommen. Außerdem sind Kreidelacke strapazierfähig, stoß- und abriebfest. Das heißt, dass ein Anstrich mit Kreidelack eine sehr lange Lebensdauer hat, was auch für die Nachhaltigkeit der Farbe spricht. 

Nicht zuletzt ist Kreidelack auch für "Streichanfänger" einfach und sicher sowohl mit dem Pinsel als auch mit der Lackierrolle zu verarbeiten. Die Farbe tropft und spritzt nicht, trocknet schnell und deckt bereits mit dem zweiten Anstrich perfekt. So kannst du all deine kreativen Ideen leicht verwirklichen.

Diese matten Kreidelacke kannst du bei MissPompadour bestellen

Bei MissPompadour findest du 2 verschiedene Kreidelacke. In der CosyColours Kreidelack-Kollektion findest du über 30 ausgesuchte Farbtöne. Die zarten, meist pastelligen Farbtöne dieser Kollektion kommen durch die mineralischen Farbanteile, die sich sanft auf die Oberflächen legen, besonders gut zur Geltung. Sie eignen sich zum Anstrich von Möbelstücken, aber auch für größere Projekte, zum Beispiel als Fliesenlack für wenig beanspruchte Wandfliesen. Hast du Farbreste, kannst du damit natürlich auch Deko-Elemente verschönern. Die weichen, edlen Farbtöne eignen sich besonders gut für einen klassischen Landhausstil. Aber auch eine Farbgestaltung im Shabby Chic oder ein Ambiente im Industrial Stil lassen sich mit diesen Kreidelacken wunderbar gestalten.

15 unterschiedliche Kreidefarbtöne findest du in der LittlePomp-Kollektion. Sie wurden von Kinderpsychologen entwickelt, überzeugen durch ihre sanften Pastelltöne aber auch Erwachsene. Mit ihnen schaffst du absolut stabile, stoß- und abriebfeste Oberflächen auf allen Möbeln - seien sie im Kinderzimmer oder in anderen Räumen. Selbst Kinderspielzeug kann einen Anstrich mit LittlePomp erhalten, da die Farben speichelecht sind. Alle Farbtöne von LittlePomp werden auch als Wandfarben auf Kreidebasis angeboten, so dass interessante Ton-in-Ton-Lösungen möglich sind. 

Suchst du matten Lack, möchtest aber für dein Projekt noch eine noch größere Farbauswahl, schau dir doch einmal unsere MissPompadour Einfach streichen Kollektion an stabilen, matten Lacken an. Sie heißen Sanft & Matt und werden in über 90 verschiedenen Farben angeboten. Auch mit ihnen schaffst du samtig-weiche Oberflächen.

Wie treffe ich die richtige Farbauswahl?

Am besten bestellst du dir die Farbkarten. Die Farbkarten der LittlePomp-Lacke sind handgemalt, damit du auch die spezielle Haptik der Kreide erfühlen kannst. Du hast die Möglichkeit, die Karten zuhause bei jedem Licht zu vergleichen. Bist du dir immer noch nicht sicher, hilft dir unsere kompetente und äußerst freundliche Kundenberatung gerne weiter. Sie steht dir fast rund um die Uhr per Telefon, WhatsApp und Mail zur Verfügung.

Wie verarbeite ich den Lack?

Zunächst kommt die Vorbehandlung: Vor dem Streichen solltest du jedes Werkstück erst einmal gründlich reinigen. Wir empfehlen die Anwendung des milden und effizienten Reinigers MissPompadour Zum Reinigen. Jeglicher Staub, Schmutz und auch altes Wachs muss vom Untergrund entfernt werden. 

Hartnäckige Flecken werden von der Grundierung MissPompadour Zum Halten & Blocken überdeckt. Auch für glatte Oberflächen und ausblutendes Holz empfehlen wir dir einen Voranstrich mit unserer Grundierung. 

Danach streichst du die erste Schicht Kreidelack. Obwohl die Kreidelacke eine sehr gute Deckkraft aufweisen, solltest du, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten, immer zweimal streichen. 

Möchtest du deinen Anstrich noch zusätzlich schützen, so empfehlen wir, ihn zum Abschluss mit Zum Versiegeln zu verstärken. Auch eine Schicht farbloses Wachs schützt deinen Anstrich. Liebst du den Shabby Chic, so kannst du die Kanten danach auch noch vorsichtig abschleifen.

Häufig gestellte Fragen zu Kreidelacken

  • Warum mit Kreidelacken streichen? Weil Kreidelacke alle Farben in besonderer Weise zur Geltung bringen und du mit Kreide ein ganz besonderes Finish erzielst. Außerdem eignet sich Kreidelack besonders gut für Bearbeitungen im Vintage Look. 
  • Auf welchen Untergründen halten Kreidelacke? Kreidelack kann auf jedem Untergrund verarbeitet werden. Von Holz und Metall bis zu Möbeln aus Kunststoff, von Kinderspielzeug bis Steinfensterbänken im Innenbereich, bei praktisch jedem Projekt kann Kreidefarbe eingesetzt werden. Bei sehr glatten Flächen wie zum Beispiel Hochglanzküchen aus Kunststofffurnier, empfiehlt sich ein Grundieren mit MissPompadour Zum Halten & Blocken, damit der Kreidelack besser halten kann. 
  • Sind Kreidelacke gut für Möbel? Selbstverständlich eignet sich Kreidelack für Möbel aus verschiedensten Materialien. Nicht nur Möbel aus Holz und Kunststoff, auch Möbeln aus Rattan oder Korb kann mit Kreidefarbe in einem tollen Farbton eine neue Optik und ein interessantes Finish verliehen werden. 
  • Kann ich Fliesen mit matten Kreidelacken streichen? Ja, wenig beanspruchte Wandfliesen können mit Kreidelack gestrichen werden. Wir empfehlen eine Vorbehandlung mit MissPompadour Zum Halten & Blocken. MissPompadour Zum Versiegeln stabilisiert die Farbschicht zusätzlich.