• Versandkostenfrei ab 90€
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Farbberatung
Zur Startseite wechseln

MissPompadour Adventskalender - Einfach gewinnen: Vom 01. bis 24. Dezember verschenken wir täglich eine Bestellung! Also einfach shoppen und mit ein bisschen Glück bekommst Du Deine Bestellung zurück erstattet. An den Adventssonntagen losen wir aus allen Bestellungen, die über unsere App eingetroffen sind, aus.

Metall streichen und lackieren: Das musst du beachten

8 Min Lesezeit

Welche Gegenstände aus Metall kann ich streichen?

Grundsätzlich kannst du alle Gegenstände aus Metall streichen. Deko, Geländer, Türen, Kühlschränke, Fensterrahmen – es gibt kaum etwas metallisches, was unsere Kunden nicht schon mit unseren Farben gestrichen haben. Für fast alle Projekte gibt es eine Lösung bei MissPompadour. Genauere Infos dazu findest du in diesem Artikel hier.

Ideen aus der MissPompadour Streich-Community

Warum solltest du Metall streichen? Weil du auf diese Art fast alle in deinem Haushalt und im Außenbereich befindlichen Gegenstände an deinen Wohnstil anpassen kannst. Dein Treppengeländer in schwarz passt nicht zur frisch gestrichenen Treppe? Der Blumenkübel auf der Fensterbank nicht zum neuen Sofa? Die Heizung braucht dringend einen neuen Anstrich und die Griffe an deiner Kommode sollen sich an die neue Farbe anpassen? Kein Problem! Schau doch mal, was unsere Kunden schon alles gestrichen haben und lass dich inspirieren!

Vorbereitung: So wählst du die richtige Farbe für dein Projekt

Welches Metall willst du streichen?

Grundsätzlich lässt sich bei jedem Metall, das bereits mit einem Metalllack lackiert ist, einfach die Grundbeschichtung überstreichen. Bei rohem Untergrund ist es immer sinnvoll, mit Zum Blocken – MissPompadour Stainblock zu grundieren, um einer Rostbildung vorzubeugen. Eisen, Stahl, Edelstahl und Blech sind unkompliziert. Hier solltest du lediglich gründlich reinigen und gegebenenfalls angelaufene oder rostige Stellen gut abschleifen und dann die Grundierung auftragen. Unsere Metallgrundierungen wirken auch als Korrosionsschutz.

Auf verchromten Oberflächen hält keine Farbe wirklich dauerhaft. Genau wie bei eloxiertem Aluminium.

Profitipp: Eloxiert bedeutet, dass das Metall mit einer Schutzschicht überzogen ist, die es deutlich robuster macht. Am besten nimmst du eine Münze und kratzt mal an der Oberfläche. Wenn es Kratzer gibt – kein Problem, du kannst streichen. Wenn sich aber keine Kratzer bilden, ist das Aluminium eloxiert und somit leider nicht streichbar. Auf der Schutzschicht hält leider kein Lack.

Kupfer kannst du mit unseren Lacken einfach streichen. Gibt es bereits Korrosion oder Grünspan, schleifst du diese am Besten gründlich ab. Dabei einen Mundschutz nicht vergessen!

Verzinktes Blech sollte nicht frisch verzinkt sein. Ältere verzinkte Metalle kannst du ganz normal streichen.

Interessierst du dich für unsere Metall-Lacke? Dann schau doch auf unserer Seite zu Metalluntergründen vorbei!

Welchen Effekt willst du erzielen?

Du hast die Qual der Wahl, denn jede unserer Lackfarben ist für Metall geeignet. Möchtest du eine pflegeleichte, robuste Oberfläche, dann bist du mit MissPompadour Stark & Schimmernd Lack goldrichtig. Für ein mattes Finish wähle MissPompadour Sanft & Matt Lack.

Wo willst du streichen?

Ob drinnen oder draußen, Metalle lassen sich meist ganz einfach streichen. Welchen Lack du für Innenanstriche brauchst, haben wir dir oben schon beschrieben. MissPompadour Stark & Schimmernd Lacke sind bestens auch für Garagentor, Briefkasten, Zäune und co. geeignet. Schau doch auch mal in unserem Blog zum Thema Gartenmöbel streichen vorbei.

Metall fachgerecht streichen: Anleitung von MissPompadour

Schritt 1: Lack aussuchen

Wähle einen Farbton aus, der dir gefällt. Denn zum streichen von Metallen sind alle unsere Lacke sehr gut geeignet.

Tipp: Da wir sehr viele Farbtöne zur Auswahl haben, bestelle einfach vorab unsere Farbkarten, um sicher die perfekte Farbe zu finden.

Schritt 2: Oberfläche vorbereiten

Ist der alte Lack noch intakt, kannst du ohne anschleifen streichen. Wenn es allerdings schadhafte Stellen und Abplatzer gibt, solltest du diese zunächst glatt- oder abschleifen. Auch loser Rost muss komplett weggeschliffen werden. Ein erster Anstrich mit einem Rostschutzlack ist jedoch nicht notwendig. Möchtest du den alten Lack komplett entfernen, kannst du ihn einfach abschleifen. Macken oder Löcher füllst du ganz einfach mit Zum Spachteln – MissPompadour Spachtelmasse.

Schritt 3: Metallteile reinigen

Nutze Zum Reinigen – MissPompadour Reiniger und lauwarmes Wasser, um für eine komplett staub- und fettfreie Oberfläche zu sorgen. Wasche danach gut mit klarem Wasser nach, so dass keine Rückstände des Reinigers mehr vorhanden sind. Dies gilt auch für alle anderen Reiniger.

Schritt 4: Flächen grundieren

Grundiere bei rohem Metall oder auch abgeschliffenen Stellen mit dem Zum Blocken – MissPompadour Stainblock. Nur so gehst du auf Nummer sicher, dass sich kein Rost unter deinem frischen Schutzlack bilden kann.
Eine zusätzliche Metallschutzfarbe wird hierbei nicht benötigt. Nach der Grundierung 4 – 5 Stunden oder über Nacht warten.

Schritt 5: Streichen

Trage jetzt die Farbschichten auf. So viele, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Oft reichen 2 Schichten für ein perfekt deckendes Ergebnis. Lasse jeden Anstrich sehr gut trocknen. Im Schnitt kann der nächste Anstrich nach 4 – 5 Stunden erfolgen, aber je nach Umgebungsbedingungen kann es auch mal länger dauern, bis die Farbe ausreichend handtrocken ist. Sorge für einen guten Luftaustausch und mittlere Temperaturen, damit die Farbe gut aushärten kann. Die Flächen werden von Tag zu Tag stabiler und haben nach 10 – 14 Tagen eine sehr gute Stabilität erreicht.

Schritt 6: Anstrich versiegeln

Versiegle den Lack zum Schluss mit der Zum Versiegeln – MissPompadour Versiegelung, wenn du von einer starken Belastung ausgehst. Mit ihr bist du auf der sicheren Seite. Gerade bei den matten Lackqualitäten schafft ein Schutzanstrich eine robuste Oberfläche. Bitte beachte, dass Zum Versiegeln nur für die Anwendung im Innenbereich geeignet ist.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

1. Vor dem Streichen

Welche Farbe eignet sich für Metall?

Jeder unserer stabilen Lacke ist für die verschiedenen Metalle geeignet. Wir empfehlen dir besonders unseren MissPompadour Stark & Schimmernd Lack. Mit ihm schaffst du eine langlebige und strapazierfähige Oberfläche mit seidenmattem Glanz.

Brauche ich eine Grundierung?

Grundieren solltest du immer, wenn du rohes Metall streichst. Hierbei ist MissPompadour Zum Blocken genau das richtige Produkt. Denn auch, wenn du Roststellen und abgeplatzten Lack abgeschliffen hast, stellst du damit sicher, dass sich kein neuer Rost bildet. So hast du den gleichen Schutz wie mit einer Rostschutzlackierung, aber die volle Farbauswahl.

Welche Pinsel eignen sich zum lackieren von Metall?

Unsere feinen MissPompadour Streichpinsel eignen sich wunderbar, um alle Ecken, Kanten und schwer erreichbaren Stellen zu streichen. Wenn du größere, ebene Flächen zu streichen hast, kannst du diese auch wunderbar mit der Lackrolle für wasserbasierte Lacke streichen.

Wie gehe ich mit Rost um?

Rost sollte immer so gut wie möglich abgeschliffen werden, damit er nicht weiter wächst und den Lack dann aufsprengt. Im Anschluss grundierst du mit MissPompadour Zum Blocken, um erneuter Rostbildung vorzubeugen.

Kann man lackiertes Metall überlackieren?

Ja, alte Rostschutzlacke kannst du einfach überstreichen, solange sie nicht abblättern. Du kannst sie vor dem Streichen auch leicht anschleifen, so haftet der Metalllack besser.

2. Beim Streichen

Wie oft muss man Metall lackieren?

In der Regel erreichst du mit unseren Lacken bei zwei Anstrichen schon ein deckendes Ergebnis. Je nach Untergrund, Lackfarbe und Streichtechnik können aber auch mal mehr notwendig sein.

Brauche ich eine Versiegelung?

Ob eine Versiegelung benötigt wird, hängt immer davon ab, wie stark die gestrichenen Flächen belastet werden. Ein Metallgeländer und Handlauf können beispielsweise einer großen Belastung ausgesetzt sein. Dekogegenstände hingegen brauchen meist keine Versiegelung. Alle stark belasteten Flächen kannst du mit MissPompadour Zum Versiegeln noch robuster machen. Gerade die matten Qualitäten gewinnen so an Belastbarkeit.

Wie streiche ich einen Heizkörper?

Für Heizkörper gelten alle oben genannten Hinweise und Tipps. Du kannst zum Beispiel den Heizkörper mit dem gleichen Ton der MissPompadour Sanft & Matt streichen, in dem du die dahinterliegende Wand streichst. So verschwindet er einfach in der Wand. Schau dir doch dazu mal unseren Blog Heizkörper streichen an.

Dieses Zubehör brauchst du für die Metalllackierung

Diese weiteren Materialien brauchst du noch zum Streichen von Gegenständen aus Metall:

  • Schleifpapier oder Schleifvlies: Für alle Stellen, an denen alter Lack abgeplatzt ist oder sich Rost gebildet hat. Diese sollten zunächst geschliffen werden.
  • Putzlappen und Eimer, um dein Werkstück zunächst gründlich zu reinigen: Die Oberfläche muss staub- und fettfrei sein, damit dein Anstrich gut hält.
  • Malerkrepp zum Abkleben: Ziehe das Malerkrepp am besten immer ab, wenn die Farbe noch nass ist, so erhältst du eine saubere Kante.
  • Abdeckfolie oder Zeitungspapier: Zum Schutz für die Teile, die nicht gestrichen werden sollen. 
  • Pinsel, Lackrolle und Farbwanne: Ecken und Kanten sowie schwer erreichbare Stellen streichst du mit dem Pinsel, größere Flächen mit der Lackrolle.

Kundenberatung

Du brauchst Unterstützung oder hast weitere Fragen, die wir hier noch nicht beantwortet haben? Dann melde dich einfach bei unserer kostenlosen Farb- und Kundenberatung! Wir helfen dir gerne weiter!

Deine neue Lieblingsfarbe

Eine Auswahl unserer Farben zum Metall streichen

Für Dein perfektes Projekt

Unser Streichzubehör zum Metalle streichen